Artikel

Das Gehirn und die Müdigkeit

Die eigentliche Arbeit beim Hooping macht, wie gesagt, das Hirn. Darum bleibe ich unter anderem mühelos seit zwei Jahren dran. Fast täglich.

Es ist wahnsinnig faszinierend, mit wie wenig Input das Hirn lernt und die Hand-Auge-Koordination samt Bewegungsabläufen stufenweise verbessert. Da kann man richtig zuschauen! Das gibt mir übrigens eine riesige Portion Geduld, die ich sonst so gar nicht habe. Denn ich weiß:

  • Der hakeligste Bewegungsablauf wird mit der Zeit gschmeidiger.
  • Und auch der schwierigste Trick wird irgendwann gehen.

Ich muss nur immer wieder mal zwischendurch einen entsprechenden Input geben und Hirn & Körper die Chance lassen, es zu checken.

[Weiterlesen]

Artikel

Chair Dance

In vielen Poledance-Studios werden zusätzlich Chair Dance-Workshops angeboten. Das wollte ich probieren! – Auf youtube gibt’s ewig viele Chair Dance-Videos, aber keines davon hat mir als Beispiel für euch gefallen: Entweder sie wirken plump oder zu billig. Oder es waren Tanzvideos aus anderen Richtungen.

Stellt Euch den Stil des hier verlinkten Poledance-Videos von Ava Madison vor, nur statt Stange mit Stuhl. 🙂 In meiner allerersten Stunde waren das Lied und die Choreographie so gewagt, dass ich mir selbst zufächeln musste. Wenn man das Lied hört, kann man sich die Bewegungen vorstellen. Uiuiui.

[Weiterlesen]

Artikel

Poledancen

Vor zwei Jahren habe ich meinen ersten Poledance-Workshop mitgemacht. Eine Schnupperstunde, die mir nicht sonderlich gefallen hat, weil sie blöd aufgebaut war und viel zu anspruchsvolles Zeug ausprobiert werden sollte. Trotzdem habe ich mich zu meiner Überraschung an der Stange gleich wohlgefühlt – und bin zu einem anderen Studio gegangen.

[Weiterlesen]